Damit schwere Hautnebenwirkungen
nicht Ihre innovative Krebstherapie
beeinträchtigen.

Reconval bei Krebstherapie

Prophylaktische Anwendung von Reconval schützt vor schweren Hautveränderungen bei Anti-EGFR-Therapien.

  • Unterstützt Arzt und Patienten, um das bestmögliche Ergebnis der innovativen Krebstherapie mit Anti-EGFR-Medikamenten zu erreichen
  • Vermeidung von schweren, dosis-limitierenden Hautveränderungen
  • Verbesserung der Lebensqualität während der Chemotherapie
  • Anti-EGFR Therapien werden sehr häufig bei folgenden Krebserkrankungen eingesetzt: colo-rektale Karzinome, Lungenkrebs (NSLC), Bustkrebs, Kopf- und Halskrebs

Produktinformationen zu Reconval

Reconval K1 bei Anti-EGFR-Therapien

  • Prophylaktische Anwendung von Rekonval schützt vor schweren Hautveränderungen bei Anti-EGFR-Therapien
  • Schwere Hautveränderungen bei Anti-EGFR-Therapien zwingen den Arzt zu einer Verringerung der verabreichten Dosis
  • Eine Verringerung der Dosis reduziert die Aussicht auf eine erfolgreiche Krebstherapie

Anwendungsempfehlung von Reconval K1 bei Krebserkrankungen

  • Verwenden Sie Reconval Cremes prophylaktisch am Tag 1 der Krebstherapie
  • Duschen sie mit lauwarmen Wasser und reinigen Sie die Haut mit einer milden Seife
  • Trocknen Sie ihre Haut sanft mit einem weichen Handtuch
  • Tragen Sie die Creme auf die Haut auf
  • Tragen sie die Creme zweimal täglich auf
  • Tragen Sie die Creme insbesondere im Gesicht, Hals , Dekolleté und ggf. bereits betroffenen anderen Stellen auf

Wo bekomme ich Reconval K1?

Kaufen Sie Reconval K1 in Ihrer Apotheke oder online.

Entdecken Sie auch unsere aktuelle Addon Aktion bei der Versandapotheke Apotal.de.